Vereinsförderung

Die Stadt Stutensee fördert im Interesse der Allgemeinheit die Arbeit und das Wirken der örtlichen Vereine und Vereinigungen durch laufende und einmalige Zuschüsse gemäß Richtlinien zur Förderung der Vereine und Vereinigungen. Diese Richtlinie finden Sie unten zum Herunterladen.

Grundsätzliches

Rettungsorganisationen, Feuerwehr und Naturschutzverbände erhalten ihre Zuwendungen außerhalb dieser Richtlinie und sind gesondert geregelt. Einzelfallregelungen behält sich der Gemeinderat vor. Von der Förderung werden grundsätzlich politische Parteien, in der politischen Arbeit tätige Vereinigungen, Dachverbände mit Sitz in Stutensee, Fördervereine und sonstige Vereinigungen mit entsprechender Zielsetzung bzw. rein wirtschaftlichem Interesse ausgeschlossen.

Folgende Arten der Bezuschussung sind festgelegt:

-    Allgemeine Grundförderung
-    Besondere Jugendförderung
-    Jugendpflegerische Maßnahmen
-    Bauförderung bzw. Investitionsförderung (allgemeiner Zuschuss)
-    Ehrengaben bei Vereinsjubiläen
-    Überlassung von Grundstücken, Räumen oder Gebäuden
-    Unterhaltung von Plätzen, Sportstätten und Anlagen
-    besondere Zuschüsse
-    Gewährung von Ehrenpreisen

Die Vereinsförderrichtlinie zielt bewusst darauf ab, dass die Vereine ihre Arbeit nicht nur im Interesse ihrer Mitglieder und zu ihrer Geselligkeit erbringen, sondern sie auch der Allgemeinheit durch öffentliche Auftritte oder andere Leistungen und gute Jugendarbeit widmen.

Bei der Gewährung von Zuschüssen setzt der Gemeinderat voraus, dass die Vereine

  1. angemessene Mitgliedsbeiträge erheben,
  2. sich bei öffentlichen Veranstaltungen, die im Interesse oder auf Veranlassung der Stadt Stutensee durchgeführt werden, ohne weitere Bezuschussung zur Verfügung stellen sowie
  3. den Gedanken des Jugendschutzes in ihrer Arbeit verankern und sich im Rahmen eines Zertifizierungsprogramms des Landkreises Karlsruhe verstärkt mit den einschlägigen Bestimmungen zur Suchtvorbeugung bei Veranstaltungen auseinandersetzen.

Darüber hinaus ehrt die Stadt Stutensee Personen, die sich besondere Verdienste um den Verein und/oder dem Vereinszweck dienende, besondere Leistungen erbracht haben auf Grundlage der Richtlinien über Ehrungen (siehe Downloadbereich). Die Ehrungen erfolgen im Rahmen des Bürgerballs mit Ehrungen, der im zwei Jährigen Rhythmus zu Jahresbeginn stattfindet.

Arten der Bezuschussung

Allgemeine Grundförderung

Für die allgemeine Grundförderung werden jährlich Mittel in Höhe von 1,50 EUR pro Einwohner bereitgestellt, die im Verhältnis der Einwohnerzahlen auf die einzelnen Stadtteile aufgeteilt werden. Berechnungsgrundlage ist der Einwohnerstand zum 1.1. eines jeden Jahres, für welches die Grundförderung gewährt wird.

Die Entscheidung über die Verwendung der Mittel für die Grundförderung wird dem Ortschaftsrat/Stadtteilausschuss übertragen, wobei in eine gezielte Vereinsförderung auch die konfessionellen Vereine und Vereinigungen einbezogen werden. Ein gesonderter Antrag über den Verein ist nicht zu stellen.

Besondere Jugendförderung

Gefördert wird die Ausbildung und Betreuung von Jugendlichen auf sportlichem, musikalischem und gesanglichem Gebiet sowie Gruppen mit entsprechender Zielsetzung (konfessionelle und sonstige Vereinigungen), wenn der Verein mindestens 5 Jugendliche hat. Jugendliche im Sinne dieser Richtlinien sind Personen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr.

Der Zuschuss beträgt je Jugendlicher 10,00 EUR für kulturelle und sonstige Vereine und 12,50 EUR für Sportvereine. Die Auszahlung der Zuschüsse im Bereich der Jugendförderung ist abhängig vom Nachweis einer Teilnahme am Zertifizierungsprogramm des Landkreises Karlsruhe.

Anträge sind jährlich bis spätestens 31.03. zu stellen. Einen Vordruck des Antrages steht als Download für Sie bereit. Bitte denken Sie auch daran, dem Antrag eine aktuelle Kopie der Bestandsmeldung an den jeweiligen Dachverband und eine Liste der Kinder und Jugendlichen mit Geburtsdatum beizufügen.

Jugendpflegerische Maßnahmen

Für Jugendpflegerische Maßnahmen gewährt der Landkreis Karlsruhe auf Antrag Zuschüsse an Vereine und Vereinigungen. Die Richtlinie sowie der Vordruck des Landkreises stehen Ihnen im Downloadbereich zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich hier direkt an das Landratsamt Karlsruhe, Jugendamt (Email posteingang@landratsamt-karlsruhe.de).

Darüber hinaus fördert die Stadt Stutensee jugendpflegerische Maßnahmen mit 50 % des Zuschussbetrages des Landkreises Karlsruhe. Einen Vordruck des Antrages steht als Download für Sie bereit. Reichen Sie bitte als Anlage einen Kopie der Gewährung des Landratsamts Karlsruhe bei.

Bauförderung bzw. Investitionsförderung (allgemeiner Zuschuss)

Für die Neuerrichtung, Erweiterung und Sanierung von Sportstätten, Vereinsheimen und Anlagen werden gesondert Zuschüsse gewährt. Deren Notwendigkeit bedarf des Nachweises. Umweltrelevante Investitionen (energiesparende, immissions-hemmende Investitionen etc.) können auf Einzelantrag vom Ausschuss für Verwaltung und Soziales gesondert gefördert werden.

Die Höhe der Zuschüsse beträgt bis maximal 15 % der für die Einzelmaßnahme zugrunde gelegten Kosten, jedoch nur bis zu einem Höchstbetrag von 10.000,00 EUR.

Soweit von dritter Seite (Sportbund, Landratsamt u.Ä. Link siehe Downloadbereich) Zuschüsse gewährt werden, dient als Bemessungsgrundlage die dort anerkannte Bausumme. Bitte legen Sie Ihrem Antrag daher bitte einen ggf. vorhandenen Bescheid Dritter bei. Ein Vordruck des Antrages steht als Download für Sie bereit.

Überlassung von Grundstücken, Räumen oder Gebäuden

Ein Verein oder eine Vereinigung erhält einen Zuschuss, wenn Miete oder Pacht an sonstige Dritte entrichtet werden. Jeder Neuantrag bedarf der Vorlage an den Ausschuss für Verwaltung und Soziales. Die Obergrenze der Kosten für Pacht bzw. Miete, die an Vereine nach Vorlage der Originalrechnung samt Zahlungsnachweis über den Veranstaltungsraum ausgezahlt wird, beträgt maximal 1.000 EUR jährlich.

Ein einmalig gestellter Antrag wird jährlich ohne erneuten Antrag weiter gewährt. Bitte denken Sie aber daran, Änderungen die der Gewährung zugrunde liegen zu melden. Jeder Neuantrag kann formlos gestellt werden.

Unterhaltung von Plätzen, Sportstätten und Anlagen

Für die Unterhaltung und Pflege von Plätzen und Anlagen wird ein jährlicher Unterhaltungszuschuss von 0,15 EUR/qm gewährt. Des Weiteren können Vereine, die ihre eigenen Sportstätten zu Trainings- und Übungszwecken sowie Veranstaltungen selbst nutzen, um dadurch die städtischen Sportstätten zu entlasten, einen Antrag stellen. Von der Höhe her erfolgt die Festlegung bezogen auf jeden Einzelfall und kann auch pauschal erfolgen. Über die Gewährung von Zuschüssen entscheidet der Ausschuss für Verwaltung und Soziales.

Ein einmalig gestellter Antrag wird jährlich ohne erneuten Antrag weiter gewährt. Vereine und Vereinigungen sind verpflichtet Zu- und Abgänge der Stadtverwaltung unverzüglich mitzuteilen.

Besondere Zuschüsse für Veranstaltungen

Bei Veranstaltungen von besonderer überörtlicher Bedeutung, die ein Verein oder eine Vereinigung der Stadt Stutensee ausrichten, kann ein Zuschuss gewährt wer-den, dessen Höhe individuell festgesetzt wird. Dies bedingt jedoch vor Durchführung der Veranstaltung eine rechtzeitige Anmeldung durch die Veranstalter.