Öffentliche Sicherheit & Ordnung

Das Sachgebiet "Öffentliche Sicherheit & Ordnung" hat ein sehr weites Aufgabenspektrum im öffentlich-rechtlichen Bereich, insbesondere dem Polizeirecht. Die Mitarbeiter werden insbesondere dann tätig, wenn Störungen der Allgemeinheit vorliegen.

Typische Fälle sind:

  • Lärmbelästigungen
  • Kampfhunde und gefährliche Hunde
  • Obdachlosenunterbringung
  • Häusliche Gewalt

Darüber hinaus sind dem Sachgebiet unter anderem die Bußgeldstelle, die Waffen- und Sprengstoffbehörde sowie das Gewerberecht zugeordnet.

Viele Aufgaben werden vor Ort von den Mitarbeitern des Gemeindevollzugsdienstes erledigt.

Aktuell

Erweiterte Leinenpflicht seit 1. Januar

Hinweisschild zur Leinenpflicht!
Hinweisschild zur Leinenpflicht!

Mit Überarbeitung des §12 der polizeilichen Umweltverordnung wurde die Leinenpflicht für Hunde in den Stutenseer Stadtteilen erweitert. Der Verstoß gegen die Regelungen wird mit einem Bußgeld bestraft.

Ungeachtet der erweiterten Leinenpflicht weist das Ordnungsamt ausdrücklich darauf hin, dass auch für alle anderen Bereiche außerhalb geschlossener Ortschaften grundsätzlich gilt, dass Hunde ohne Begleitung einer Person, die durch Zuruf auf das Tier einwirken kann, nicht frei umherlaufen dürfen!

Fotoquelle: pixabay.com

Regelungen zur Leinenpflicht im Überblick

Ein freilaufender Hund ist für Mensch und Natur mit zunächst nicht einschätzbaren Risiken verbunden. Deshalb gilt für jeden Hundehalter, dass er seinen Vierbeiner jederzeit uneingeschränkt unter Kontrolle haben muss. 

Durch die Polizeiliche Umweltschutzverordnung der Stadt Stutensee ist im Innerortsbereich ein genereller Leinenzwang vorgeschrieben. Dies gilt ebenso für die als Naturschutzgebiet ausgewiesenen Flächen sowie im Seeuferbereich der einzelnen Baggerseen.

Hinzugekommen ist seit 1. Januar eine Ausweitung des Leinenzwangs im Außenbereich auf besonders stark frequentierten oder gefährdeten Straßen und Wegen, zum Beispiel in der Nähe von Kinderspielplätzen oder ähnlichen risikoreichen Gebieten.

Der Leinenplicht wurde in allen Stadtteilen auf nachfolgende Gebiete, Außenbereiche, erweitert:

1. Blankenloch:

Friedhof, Schulzentrum, Abenteuerspielplatz, Schulsportanlage, Am Vogelpark

Übersichtsplan

2. Büchig:

Nördlicher Bereich zwischen dem Grünabfallsammelplatz und dem östlichen Wirtschaftsweg

Übersichtsplan

3. Friedrichstal:

Waldfriedhof, Ludwig-Gillardon-Hütte, Friedrichstaler Allee bis zur K 3579, Kirschenallee zwischen der Berliner Allee und der K 3579, Wirtschaftsweg entlang der Wallonenstraße zwischen Rostocker Straße und der K 3579

Übersichtsplan 1

Übersichtsplan 2

4. Spöck:

Gewann "Spitzäcker", "Heiligenäcker", "Storchenäcker", "Scheibenlechtenheck", "Seelenäcker" und "Holzapfelbaum"

Übersichtsplan

5. Staffort:

Drais Grundschule und Gewann "Wasenwiesen", Winkelweg/Waldkindergarten und Gewann "An der Nachtweide"

Übersichtsplan 1

Übersichtsplan 2