Mitteilungen der Verwaltungsstelle Staffort in der 16. Kalenderwoche 2017

Staffort

Maibaumstellen am 30. April

Öffentliche Ortschaftsratsitzung am Donnerstag, 27. April 2017, entfällt!

Da absehbar keine beratungs- und beschlussrelevanten Themen anstehen, entfällt im Einvernehmen mit dem Ortschaftsrat die für Donnerstag, den 27. April 2017, vorgesehene öffentliche Ortschaftsratsitzung. Um Beachtung wird gebeten.

 

Eine herzliche Einladung zum Maibaumstellen am Sonntag, 30. April 2017,  auf dem Rathausvorplatz in Staffort

Am 30. April wird auf dem Rathausvorplatz ab 17 Uhr wieder ein mit gelb-roten Fähnchen geschmückter Maibaum aufgestellt. Der Baum wird auch in diesem Jahr von Andreas Boda zur Verfügung gestellt und zum Rathausvorplatz transportiert. Mit der zwischenzeitlich bewährten Aufstelltechnik wird der Stamm von der Horizontalen in die Vertikale befördert.

Unsere Feuerwehrabteilung und der Gesangverein GERMANIA werden wieder für das leibliche Wohl sorgen und unterschiedliche Speisen und Getränke anbieten. Der Posaunenchor wird voraussichtlich die Veranstaltung musikalisch eröffnen. Zum 12. Maibaumstellen in Staffort am 30. Aprilsind alle herzlich eingeladen! Freuen wir uns bei hoffentlich gutem Wetter gemeinsam auf den Sommer und ein spannendes Maibaumstellen in der gewohnt lockeren dörflichen Atmosphäre.

 

Auch in diesem Jahr wieder eine „Maibaumlotterie“ – Vorverkauf  ist angelaufen!

In den zurückliegenden sieben Jahren wurden bereits Lotterien durchgeführt, deren Reinerlöse der Durchführung unserer 900-Jahrfeier, danach dem Gesangverein GERMANIA aus Anlass seines 125-jährigen Jubiläums, danach den Vogelfreunden aufgrund ihres 50-jährigen Bestehens, danach unserer Abteilungswehr aus Anlass ihres 125-jährigen Jubiläums, danach dem SV Staffort anlässlich seines 50-jährigen Bestehens, danach gemeinsam der Drais-Grundschule sowie dem Kindergarten Arche Noah und dem städtischen Waldkindergarten, zu Gute kamen.

Im vergangenen Jahr trug der Reinerlös zur Finanzierung neuer Brauereigarnituren für die Dreschhalle bei. Seit einigen Tagen werden wieder Lose im BürgerBüro und durch die Stafforter Vereine zum Preis von 2 Euro angeboten. Die Preise sind wieder äußerst attraktiv! Die Ziehung findet im Rahmen der Veranstaltung statt. Die Lotterie wird nach der Allgemeinen Erlaubnis durchgeführt (§§ 12 und 16, Abs. 1, Ausführungsgesetz zum Glücksspielstaatsvertrag).

Es werden 500 Lose zu je 2 Euro bereitgehalten. Als Geldpreise werden insgesamt 450 Euro ausgelost. Die Ziehung beginnt mit dem 14. Preis und endet mit dem 1. Preis. Teilnehmen können Personen ab 18 Jahre. Die bei der Ziehung nicht anwesenden Gewinner werden durch die Ortsverwaltung benachrichtigt.

Von daher die eindeutige Empfehlung: Tolle Gewinnchancen nutzen und damit gleichzeitig den Verein für Fischerei und Gewässerschutz und die LandFrauen unterstützen. Beide Vereine begehen in diesem Jahr ihre 50-jährigen Jubiläen und der Reingewinn geht jeweils hälftig an die beiden Vereine.

 

Kleinmengen an Mutterboden unentgeltlich abzugeben

Zur Herstellung der neuen Grüngutannahmestelle westlich des Betriebsgeländes DHU/Dr. Schwabe musste Mutterboden abgetragen werden. Der Restbestand lagert westlich der Annahmestelle und kann in Kleinmengen (maximal Autoanhängerladung) unentgeltlich an Mitbürger/Innen abgegeben werden. Bei Interesse bitte Vorabinformation zur Kenntnis an den Unterzeichner (07249/1456).

 

Kosten für die Bepflanzung der Lampenschalen betragen 9,50 Euro

Die Blumenschalen werden wieder durch die  Gärtnerei Sven Sobottka  mit französischen, sich selbst reinigenden Hängegeranien bepflanzt. Die Bürgerinnen und Bürger und Vereine, die sowohl in den Vorjahren, als auch in diesem Jahr Blumenschalen bestellt haben, werden gebeten, wie in den zurückliegenden Jahren pro Halbschale Euro 9,50 für die neue Bepflanzung (Komplettpreis für die Pflanzerde, den Langzeitdünger und die Pflanzen) beim BürgerBüro zu den üblichen Öffnungszeiten in bar einzubezahlen. Vielen Dank im Voraus hierfür!

 

Bereits jetzt für einen Besuch vormerken: Das „3. kleine Fest der Nationen“ am Samstag, dem 13. Mai 2017

Als das „1. kleine Fest der Nationen“ am 9. Mai 2015 stattfand, wurde es auf Anhieb zu einem Erfolg. Dieser wurde beim „2. Kleinen Fest der Nationen“ am 21. Mai vergangenen Jahres noch übertrumpft. Viele Verbindungen sind untereinander entstanden. Deshalb werden wir am 13. Mai das dritte dieser Art durchführen. Die ersten Vorbereitungen hierfür sind bereits angelaufen.

In Stutensee leben in der Zwischenzeit Mitbürgerinnen und Mitbürger aus nahezu 100 unterschiedlichen Ländern. Und auch in Staffort haben wir Mitbürger, für die dies ebenfalls zutrifft. Wir wissen alle, dass Integration keine Einbahnstraße ist und nur gemeinsame Bemühungen dazu führen, sich kennen und schätzen zu lernen. Hierfür eignen sich am ehesten gewisse Anlässe, wie zum Beispiel dieses „Kleine Fest der Nationen“.

Geboten werden wieder einige künstlerische Darbietungen sowie landestypische Speisen und Getränke aus dem entsprechenden Heimatland der Teilnehmer. Dies alles bot in den zurückliegenden zwei Jahren für uns alle die besondere Chance, im Ort eine große Vielfalt an Neuem kennenzulernen, vor allen Dingen aber die Menschen, die dies präsentieren. Beide Veranstaltungen in und um die Dreschhalle herum fanden eine unerwartet große Resonanz und hervorragenden Zuspruch. Ich bin mir sicher, dass dies auch am 13. Mai 2017 von 14 – 20 Uhr  der Fall sein wird. Zur Festlegung von Details erfolgt noch eine Organisationsbesprechung mit allen Beteiligten. Hierüber gibt es danach genauere Informationen.

Hiermit bitte ich alle in Frage kommenden Mitbürgerinnen und Mitbürger, die sich bisher noch nicht gemeldet haben, ihr Interesse bis spätestens 21. April 2017 mitzuteilen (BürgerBüro: 07249/952023 oder Ortsvorsteher: 07249/1456). Herzlichen Dank im Voraus! Keine Sorge: Kosten für eine Teilnahme werden nicht entstehen und Unterstützung bei der Organisation wird selbstverständlich gerne erfolgen.

Ihr Ludwig-W. Heidt, Ortsvorsteher